Design

2 schöne Innenräume im Art-Deco-Stil

2 schöne Innenräume im Art-Deco-Stil

Art Deco ist ein unverwechselbar verzierter Stil, der seinen Ursprung in Frankreich hat, bevor er in den 1920er bis 1940er Jahren zu internationaler Popularität aufstieg. Dennoch wirkt sich seine ausgefeilte Ästhetik weiterhin auf zeitgenössisches Design und Architektur aus - die scharfen geometrischen Muster, die Liebe zu kräftigen Farben und die Betonung moderner Fertigung und Technologie sind nirgendwo anders. Das einzige, was sich geändert hat, ist die Implementierung. Dieser Beitrag enthält zwei Häuser mit fantastischem Art-Deco-Interieur. Wenn Sie also Ihr Zuhause mit ein wenig großartigem Gatsby-Flair versehen möchten, bietet dieser Beitrag zahlreiche Art-Deco-Inspirationen, um dies zu ermöglichen.

  • 1 |
  • Visualizer: Maxim Tsiabus
Beginnen wir mit einer Wohnung, die die Verwendung von Farbe im Art-Deco-Design betont und gleichzeitig einen subtilen Ansatz für die mit dem Stil verbundenen Edelmetalle und luxuriösen Materialien verfolgt. Dieses Haus hat ein wunderschönes gelbes und lila Farbthema, zwei Töne, die perfekt geeignet sind, um die spielerische Seite der Opulenz zu demonstrieren. Klassische Elemente wie getäfelte Türen, Fischgrätenböden und Schränke aus schwül-dunklem Holz unterstützen die Vintage-Inspiration, während perfekt moderne Möbel den Raum frisch und relevant für den heutigen Geschmack machen.

  • 2 |
Das Wohnzimmer teilt sein klares und offenes Design mit einem formellen Essbereich, der durch lila Textilien und Messingakzente verbunden ist. Die Küche ist nur teilweise von den sozialen Bereichen getrennt, die durch den breiten Türrahmen und das praktische Servierfenster auf der linken Seite sichtbar sind.

  • 3 |
Die meisten dekorativen Elemente enthalten einfache, aber kurvenreiche metallische Akzente. Luxusmaterialien waren schon immer ein Grundnahrungsmittel des Art-Deco-Dekors, aber Mäßigung ist der Schlüssel, um den hier gezeigten dezenten Effekt zu erzielen.

  • 4 |
Während ein zentraler Teppich und reichlich Kissen den Sofabereich weicher machen, erreicht der Essbereich seine komfortable Ausstrahlung mit anmutigen Linien und getufteten Polstern.

  • 5 |
Sogar die architektonischen Elemente begegnen dem Kompromiss zwischen traditionellen und modernen Merkmalen effektiv. Hier erfüllt das altehrwürdige Deckenformteil den funktionalen Zweck, die Gardinenstangen vor der Sicht zu verbergen.

  • 6 |
Auf dem Tisch steht eine Sammlung stapelbarer Kerzenhalter aus der Mitte des Jahrhunderts in Chrom von Fritz Nagel. Diese modularen Kandelaber dienen auch als kinetische Skulptur, wenn sie so angeordnet sind, dass sie Drehpunkte bilden.

  • 7 |
Es ist schön, die unglaubliche Bandbreite zwischen den zeitgenössischen Merkmalen, den von Art Deco inspirierten Accessoires und den verschwenderischen Details zu sehen. Von hier aus können Sie einen Blick auf den wunderschönen blau-grünen Flur werfen - wir werden uns das etwas später in der Post genauer ansehen.

  • 8 |
Das vielleicht markanteste Arrangement im offenen Wohnzimmer ist dieses formelle Ess-Set. Geometrische Lampen beleuchten den eckigen Tisch von oben, während eine Reihe von drei Blumensträußen entlang eines dünnen weißen Tischläufers eine praktische und dennoch unumgängliche Dekorationsquelle für den Tisch darstellt.

  • 9 |
Opulenz ist ein Markenzeichen des Art-Deco-Stils und der Flur hält nichts zurück. Die Tapete ist ein Kunstwerk für sich, reich an Farbe und Textur, hervorgehoben durch die Reihe stilvoller Wandleuchten. Der Tisch dient sowohl als komfortabler Wartebereich als auch als bequemer Ort, um schnelle Notizen zu schreiben oder Formulare zu unterschreiben.

  • 10 |
Dramatische Marmorböden machen mit ihrem Schachbrettmuster sofort auf sich aufmerksam. Eine Wand besteht aus mit Spiegeln getäfelten Lagerschränken, deren abgeschrägte Kanten auf einen Vintage-Einfluss hinweisen.

  • 11 |
Hier verbindet sich Lila mit Blau und Grün, um ein überraschend fröhliches Farbthema zu schaffen, das im Gegensatz zur Ernsthaftigkeit der im ganzen Haus verwendeten Materialien steht.

  • 12 |
Dramatischer dunkler Marmor setzt einen raffinierten Akzent für die Küche. Die gestreiften Schrankdetails bieten einen subtilen Hauch von Art-Deco-Stil.

  • 13 |
Aus diesem Blickwinkel fangen die Gehäusedetails das Licht ein - Messingstreifen verwandeln eine gewöhnliche dekorative Note in eine effektive Quelle für geschmackvollen Luxus.

  • 14 |
Metallische Armaturen und Keramik-Vorratsgläser spiegeln auch traditionelle Dekorationsoptionen aus der Art-Deco-Ära wider. Es ist schwer, mit minimalistischen Gefäßen wie den hier in Weiß abgebildeten etwas falsch zu machen.

  • 15 |

  • 16 |
  • Visualizer: Bach Nguyen
Unser zweites Zuhause bietet eine vielseitige und dennoch minimalistische Herangehensweise an das Art-Deco-Dekor mit zahlreichen klassischen Elementen, die durch eine intelligente zeitgenössische Linse interpretiert werden. Dieses Haus ist ein Konzept für das Apartmentprojekt Sunrise City und hat eine Fläche von 147 Quadratmetern. Es verfügt jedoch über eine stromlinienförmige Möbelanordnung, um den leeren Raum zu maximieren. Anstatt große Stauräume oder weitläufige Sitzbereiche zu nutzen, hält dieses Haus die Dinge einfach und setzt auf luxuriöse Materialien und Kunst, um das Auge zu verführen.

  • 17 |
Die offenen Wohn- und Küchenbereiche bieten neben aktuellen Stücken von Top-Designern eine Mischung aus klassisch inspirierten Möbeln und französischem Einfluss.

  • 18 |
Puderblaue Schränke bilden eine entspannende Kulisse für das Essarrangement auf der zentralen Kücheninsel. Louis XVI Stühle sitzen auf der anderen Seite und die nahe Seite genießt das großartige Styling seiner wunderschönen Scrollwork-Schürzenbank.

  • 19 |
Wieder einmal verleihen puderblaue Töne ihre Ruhe, um eine belebende Atmosphäre zu fördern. Schriftrollen über dem Bett und aufregende Messingbeleuchtung unterstreichen das Art-Deco-Thema.

  • 20 |
Vierpass war ein verbreitetes Muster in der Art-Deco-Ära. Hier wirkt es als verspielte Akzentwand. Beachten Sie, dass der eingebaute Speicher außergewöhnlich modern ist - Sie benötigen kein altes Zuhause, um Vintage-Designstile zu genießen.

  • 21 |
Gäste, die am Eingang vorbeischauen, können die Art-Deco-Inspiration nicht sofort wahrnehmen, aber es gibt subtile architektonische Zeichen wie die geschwungenen Eckregale und die getäfelten Wände. Der leuchtend orangefarbene Kleiderständer macht jedoch den ersten Eindruck, und zwar einen freundlichen.



Schau das Video: Stil Epochen 11 - Jugendstil und Art Deco um 1900-1940 BR 2009 (Januar 2022).