Design

Finden Sie Graustufen in 3 hoch entwickelten, modernen Grauräumen

Finden Sie Graustufen in 3 hoch entwickelten, modernen Grauräumen

Grau wird normalerweise nicht mit aufregend gleichgesetzt. Es erinnert an Langeweile und findet dennoch Ausdruck in vielen zeitgenössischen Designs - und es gibt einen Grund dafür. Grau ist vielseitig. Die Farbe zwischen Schwarz und Weiß findet Schattentiefe, um traditionelle und moderne Wohnräume aufzuwerten. Kompatibel mit einer Reihe von Themen, fügt es Finesse ohne Kühnheit hinzu. Diese drei Wohnräume verwenden Grau, um Größe in drei sehr unterschiedlichen Innenräumen zu erreichen. Das erste ist Art-Deco, inspiriert von der rohen Natur des Regenwaldes. Der zweite ist industriell, perfekt für das polierte Paar. Der dritte ist brutaler, männlicher, krasser.

  • 1 |
  • Visualizer: Olia Paliichuk
Unsere erste Wohnung auf 80 m² wurde für ein Paar entworfen, das leidenschaftlich gern reist. Inspiriert von Regenwäldern und Exoten wird die Natur mit Details aus den 60er Jahren und südostasiatischem Gold ins Haus gebracht. Im Wohnzimmer steht unbemaltes Wellblech auf einer grauen Wand, eine überraschende Kulisse für ein schickes Bücherregal aus Holz. Beige Blocksofas und einteilige Holzstühle bieten ausreichend Platz für goldene Statuetten und einen blattförmigen Stuhl. Niedrig hängende Ideenlichter beleuchten Kakteen mit schwarzen Töpfen, während eine goldene Küchenplatte als Hut für grünen Marmor dient. Mehrfach getäfelte schwarze Fenster und ein weicher grüner Teppich kreisen um den Bereich.

  • 2 |

  • 3 |

  • 4 |
Das Schlafzimmer fühlt sich mehr wie eine Drachenhöhle an, weniger wie eine Wohnung mit langen Topfkakteen, die an Fenstern mit hohen Decken hochklettern. Taupe Tapete haftet auf einem länglichen ovalen Spiegel. Ein graues Kopfteil mit Seelöwen erstreckt sich bis zu einer Matte und einer Chaiselongue aus Stein darunter. Dünne, niedrig hängende Lichter gleichen die Elemente aus.

  • 5 |
Der TV-Bereich wirkt reich verziert mit einer goldenen Wand, die durch eine mit Marmor verkleidete Handfläche akzentuiert wird. Mittlere Holzböden halten schwarze Regale unter und zur Seite.

  • 6 |
Im Badezimmer erscheint eine Schmuckschatulle. Glas- und Goldverkleidungen von oben bis unten strahlen Luxus aus und erhöhen gleichzeitig den Platzbedarf.

  • 7 |
Im Inneren begeistert das Badezimmer mit gesprenkeltem Marmor. Ein Oval imitiert den Spiegel des Schlafzimmers und dreht sich zur Seite, um weiß geflieste Wände zu reflektieren. Abgerundete, mit Gold besetzte Porzellanarmaturen geben einen Hauch von Verzierung.

  • 8 |

  • 9 |
  • Architekt: Martin Architects
  • Visualizer: Olia Paliichuk
In unserem zweiten Raum werden Grautöne zusammen mit Holz und Eisen verwendet, um eine industrielle Atmosphäre zu schaffen. Im Wohnzimmer passt ein grau gesprenkelter Teppich zu grauen Vorhängen und einer geriebenen Wand und spielt kräftigere Farben aus. Beginnend mit einem braunen Ledersessel windet sich der Raum in dünner Schablonenbeleuchtung. Eine L-förmige Steincouch und -wand bilden einen Rahmen für einen Schablonen- und Holztisch direkt vom Herstellerblock. Eine diagonal geflieste Holzwand enthält einen Fernseher, ein Bücherregal und eine Büste und fügt einen Hinweis auf das Informierte hinzu. Fabriklichter gucken von der schwarzen Decke.

  • 10 |

  • 11 |
Über dem Eingang lauert ein eiserner Hirschkopf, der von einer Holzwand begleitet wird. Das Metallgitter hält einen Stuhl, der von der Fabrikbeleuchtung beleuchtet wird. Graue Wände halten Drahtgarderoben; grauer Boden den Rest.

  • 12 |

  • 13 |

  • 14 |
Eine Treppe aus Eisen und Holz ist das zentrale Element des Raums und fügt Struktur hinzu. Der Speisesaal ahmt seine zackigen, dünnen Linien in hohen Holzhockern nach. Mit einem Gemeinschaftsherd und einem Esstisch spiegelt sich ein tief liegendes, aufgefächertes Licht über dem Tisch. Um die Ecke trifft ein Metallgitter auf die Treppe in grauem Beton. In Richtung Aufzug zeigen die Treppen diagonale Holzfliesen, während sich graue Türen an den schwarzen Rahmen anpassen. Die Treppen sind in jedem Winkel aufeinander abgestimmt.

  • 15 |

  • 16 |

  • 17 |
Von der Küche aus bieten die Treppen einen anderen Blick. Angeführt von einem grauen Esstisch aus Holz und einer Küchenbank, deren Form im Zickzack über der Oberseite liegt und Farbinspiration bietet. Die Stühle werden von Fabriklichtern in der Küche beleuchtet und leuchten zu verschiedenen Zeiten in Holz und Gold. Graue matte Wände mildern das Leuchten.

  • 18 |
Das Badezimmer ist wieder grau, aber in einer neuen Funktion. Graue Bienenstockfliesen kleiden den Boden und die Mittelwand, Taupe bedeckt eine andere. An den Seiten hängen grüngrauer Marmor mit Porzellanblöcken, wodurch ein Treppeneffekt entsteht. Metallschablonenduschrahmen und Chrompolitur von einem Industrieraum.

  • 19 |
  • Visualizer: Landusheva Nastia
Diese 124 m² große Wohnung wurde für einen Junggesellen in den Zwanzigern entworfen und als Junggesellenabschied entworfen - in einem brutalen, maskulinen Stil. Hier leuchten graue, abwechselnd schräge Fliesen neben einer grauen Betondecke und Leinenvorhängen. Eine weiße Leinwand hängt für Filme und Laptoparbeiten, der Traum eines jungen Mannes. Naturholzböden halten taupefarbene und gesteppte braune Block-Sofas. Schwarze Metallschablonen in der Stehlampe, hängende Lichter und Tische sorgen für zusätzliche Struktur, was sich in den grauen Venezianern dahinter widerspiegelt.

  • 20 |
Weiter hinten wirkt eine kahle Küche mit Holzvertäfelungen von Kopf bis Fuß. Ein zylindrischer Ventilator mit einem LED-beleuchteten schwarzen matten Einlass und einem weiteren Schablonenrahmen darüber vervollständigt die Junggesellenküche. Ein Stahlschalenstuhl schaut zu.

  • 21 |

  • 22 |

  • 23 |
Durch die Küche öffnet sich ein weiterer Aufholraum. Graue Sitzsäcke, die von einem mit LED-Schablonen versehenen „Stärker als gestern“ beleuchtet werden, liegen auf einem Holzboden und werden von einem länglichen und grauen Holztisch getroffen. Hellgrauer Industriestoff belastet den Raum und kombiniert mit Lattenrost-Eingangstafeln, die den Raum abgrenzen. Ein Blick von außen zeigt weiße quadratische Fenster, die den Raum mit Licht füllen.

  • 24 |

  • 25 |
Ein Essbereich ist klein genug, um funktional auszusehen, und groß genug für vier Personen. Graue Fliesen bedecken eine Wand, während vier von dicken Leuchten geerdete Falllichter den Tisch zentrieren. Neben grauen raumhohen Vorhängen werden mehrfarbige Holzböden und ein Tisch von blaugrünen Samtstühlen begrüßt. Ein Schablonentisch an der Seite erinnert an die Industrie.

  • 26 |
Die Küche knüpft an den zentralen Raum an und führt die Besucher weg. Eine Schablonendecke, eine schwarz gerahmte Küchenverkleidung und eine Blockbank schließen den Raum ab.

  • 27 |


Literatur-Empfehlungen:
40 wunderschöne graue Küchen
40 wunderschöne graue Schlafzimmer


Schau das Video: Samy Deluxe Live [email protected] Full Concert (Dezember 2021).