Design

Krummlinige Architektur mit angelegten Gärten

Krummlinige Architektur mit angelegten Gärten

Auf einem 4 Hektar großen grünen Land mit dichter Flora, einem Seerosenteich und einem bestehenden Nebengebäude befindet sich ein Haus, das von den Architekten Modo Designs für die Familie Munshaw entworfen wurde. Das Hotel befindet sich in Rancharda am Stadtrand von Ahmedabad, Indien. Es wurde entworfen, um eine starre Kastenformation zu vermeiden, die die Hausbesitzer zuvor bewohnt hatten. Der Auftrag sollte einen Lebensstil ergänzen, der hauptsächlich im Freien stattfand. Das Haus beherbergte eine Sammlung von Gemälden, Artefakten, Büchern, Erbstückmöbeln und Perserteppichen. Die Formation ist eine Neuinterpretation eines Ahnenhauses aus Bildern mit einer fließenden Linie, die Harmonie mit der Natur des Landes findet.

  • 1 |
  • Fotograf: Bharat Aggarwal
Die krummlinige Form des Hauses soll den malerischen Blick auf den Seerosenteich einschließen. und schafft eine faszinierende Biegung durch Innenräume. Eine obere und eine untere Veranda machen einen Großteil des Wohnraums der Familie aus, sodass Aktivitäten im Freien durchgeführt werden können, um den Blick auf den Garten zu genießen. Die Materialien, die über dem Äußeren des Hauses verwendet werden, sehen natürlich aus und sind reich an Farben. Valsadi Holzvertäfelungen und Türen prägen den Charakter der Fassade. Alternde Holz- und Rohrmöbel wurden renoviert, um die Veranda mit einem gut etablierten Aussehen zu versehen.

  • 2 |
Eine großzügige Gesamtfläche von 15 Fuß erhöhten Außenbereichen und freitragenden Volumen verbindet das Haus mit der friedlichen Landschaft. Die Decks werden bei Tageslicht zum Hauptwohnraum und zur Dämmerung für die Outdoor-Familie.

  • 3 |
Große Flächen versenkbarer Türen öffnen sich, um die frei fließenden Bereiche des Wohnraums mit den offenen Verandaräumen zu verbinden.

  • 4 |
Das Innenleben findet auf einer Etage statt. Das Hauptschlafzimmer und das Schlafzimmer der Tochter des Hausbesitzers befinden sich auf einem leicht erhöhten Flügel.

  • 5 |
Ein etablierter Baum wächst direkt durch die freitragende Struktur der Dachkante und verschmilzt das Haus weiter mit der Schönheit der umgebenden Natur.

  • 6 |
Üppig grüne Rasenflächen ziehen sich vom Hausrand weg, und landschaftlich gestaltete Ränder sind eng um den Rand des Hauses herum angeordnet.

  • 7 |
Verandastühle und niedrige Couchtische sind in geselligen Taschen an der Außenseite des Hauses zusammengefasst und bieten die Möglichkeit, den ganzen Tag der Sonne - oder dem Schatten - zu folgen. Eine Schaukelbank befindet sich auf dem Oberdeck außerhalb des Hauptschlafzimmers.

  • 8 |
Die verschiedenen Außeneinstellungen ermöglichen es Familienmitgliedern, die den Außenbereich genießen, sich weiterhin mit denen im Innenbereich zu verbinden, unabhängig davon, ob sie sich in der Lounge, in der Bibliothek oder im Esszimmer befinden.

  • 9 |
Ein modernes Wohnzimmer aus der Mitte des Jahrhunderts befindet sich rund um eine Perserteppichinsel in der Mitte des offenen Wohnzimmers des Hauses. Die gesamte Dekorpalette ist neutral und warm. Weiße Wände und Decken bilden die Kulisse für erdige Textilien.

  • 10 |
Eine einzigartige Installation von vier drehbaren Bücherschränken kann ein Auge aus Holzrückwänden in Richtung offenes Wohnzimmer werfen…

  • 11 |
… Oder drehen Sie sich um ihre Achse, um die Stapel freizulegen. An der weißen Wand der Bibliothek ist eine riesige hölzerne Weltkarte angebracht, an deren Grenzen Umgebungslicht leuchtet.

  • 12 |
Wenn die drehbaren Bücherregale in eine seitliche Position gebracht werden, besteht die Freiheit, vom Hauptwohnzimmer in die gemütliche Seite zu driften, um einen bequemen Lesesessel aufzunehmen. Eine Bibliothekarleiter bietet Zugang zu den höchsten Büchern.

  • 13 |
Ein formelles Esszimmer befindet sich am gegenüberliegenden Ende des offenen Wohnraums unter einer großen Pendelleuchte.

  • 14 |
Sonnenlicht wird durch ein Oberlicht im zentralen Kern des Gebäudes gefiltert. Eine Kombination aus antiken Möbeln und Gemälden sowie neuen, maßgeschneiderten Möbeln wird über einem hochglanzpolierten Kotah-Steinboden sanft beleuchtet.

  • 15 |
Der Krümmung des Hauses folgend passieren wir eine Holztreppe zum erhöhten Schlafzimmer. Ein Paar blaue Töpfe auf Pflanzenständern säumen die Stufen. Das üppige Grün der Zimmerpflanzen ergänzt den reichen Holzton der Riser, Türen und Innenwandpaneele perfekt.

  • 16 |
Ein Innenhofbereich ist über die äußeren Glastüren über die Schlafzimmertreppe zugänglich, über die natürliches Licht in diesen Bereich des Hauses fällt.

  • 17 |
Die Schlafzimmer haben ihre eigenen Falttüren, so dass die privaten Räume auch zum Garten hin geöffnet werden können.

  • 18 |
Der gleiche glänzende graue Bodenbelag, der in den Wohnbereichen verwendet wird, setzt sich in den Schlafzimmern fort, wobei ein kräftiger Holzton durchfließt.

  • 19 |
Außenleuchten sind an der Unterseite des überhängenden Daches angebracht, um die darunter liegenden Decks zu beleuchten, sodass der atemberaubende Außenbereich länger bis in den Abend hinein genutzt werden kann.

  • 20 |
Außenstufen steigen sanft den Hang hinunter zum großen Seerosenteich, während sich ein Weg zur Seite des Hauses in Richtung der hinteren Bucht schlängelt, wo sich ein landschaftlich gestalteter Eingangsbereich und ein großer Parkplatz befinden.

  • 21 |
Auf dem Hausplan können wir sehen, dass jede der großzügigen Schlafzimmersuiten für Mutter und Tochter mit geräumigen begehbaren Kleiderschränken und eigenem Bad ausgestattet ist. Die Küche des Hauses befindet sich auf der Rückseite des Grundstücks, zusammen mit einem Gästebad und einem zusätzlichen Schlafzimmer. Ein Lagerraum befindet sich im hinteren Teil des Hauses, zusammen mit einem Dienerraum. Der kleine Innenhof, der über Türen am Fuß der Treppe zum Hauptbett zugänglich ist, führt zu einem Zimmermädchen auf der anderen Seite.

  • 22 |


Literatur-Empfehlungen: Ein farbenreiches indisches Haus mit konkreter Architektur und Innenräumen


Schau das Video: Die abgefahrensten Gärten weltweit. Galileo. ProSieben (Januar 2022).