Design

Ein Architektenhaus, das traditionelles japanisches und ukrainisches Ethos in einer modernen Hülle meldet

Ein Architektenhaus, das traditionelles japanisches und ukrainisches Ethos in einer modernen Hülle meldet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Shkrub House ist ein Projekt von Sergey Makhno Architects für die Familie von Sergey Makhno. Das ungewöhnliche Haus in Kozyn, einem Dorf in einem Vorort von Kiew, Ukraine, ist 370 Quadratmeter groß. Hier begann Sergey Makhno vor mehr als 15 Jahren seine architektonische Reise, bevor er sich entschied, hier zu leben. Das neue Hausdesign basiert auf zwei unterschiedlichen Ästhetiken, von denen eine ein zeitgenössischer ukrainischer Stil ist, der aus alten Traditionen stammt, und die zweite die japanische Philosophie des Wabi-Sabi ist, die Schönheit und Harmonie in Unvollkommenheit findet. Eine modernisierte Version eines Strohdachs überragt die Holzwandlatten im Außenbereich und baut den Charakter des Gebäudes auf, obwohl nichts mit dem zu vergleichen ist, was sich darin befindet.

  • 1 |
Sergey Makhno reflektiert die Reise seines Wohndesigns: „Dank Japan habe ich gelernt, die Ukraine zu lieben. Als ich zum ersten Mal nach Japan ging und sah, wie sie ihr Erbe schätzen, verstand ich, dass die ukrainische Kultur extrem reich ist, aber wir bewerten sie selten hoch. Japan hat mir mein Land zurückgegeben. Es hat meine Augen und vor allem mein Herz für den Reichtum geöffnet, den ich immer hatte - meine Heimat. Selbst wenn ich japanisches Design machen wollte - es würde nicht funktionieren. Weil ich Ukrainer bin. Ich erstelle ukrainisches Design, das durch die Linse der japanischen Wahrnehmung von Schönem übertragen wird. “ Eine skulpturale Figur, „Rain“ von Nazar Bilyk, blickt zum Haus der Familie und bewacht die Familie.

  • 2 |
Rund um das moderne Äußere entsteht ein Zen-Garten. Ein Großteil des Gartens blühte ohne menschliche Hand und wuchs im Laufe einiger Monate auf Brachflächen rund um das Gelände - entsprechend der japanischen Überzeugung, dass der Stein selbst entscheiden muss, wo er liegen soll. Der natürliche Lebensraum zog Eichhörnchen und Nachtigallen an, um darunter zu leben. Ein fantastisches Fenster öffnet das Innere nach außen.

  • 3 |
Das Haus ist fast vollständig von einer minimalistischen Betonverkleidung umgeben. Es hat zwei Eingänge, einen von der Fassade und einen vom Hof, in den sich die Familie verliebt hat. Wenn Sie das Haus über den Innenhof betreten, kommen Sie an einer attraktiven Terrasse vorbei, die mit Designerlampen von Sergey Makhno beleuchtet wird.

  • 4 |
Ein Steinweg führt durch japanische Ahorn- und Kirschbäume in die Gartengalerie.

  • 5 |
Stroh und Holz sind architektonische Materialien, die sowohl in der ukrainischen als auch in der japanischen Kultur traditionell sind, und wurden daher zu einer geeigneten Wahl für dieses verschmolzene Design.

  • 7 |
250 Tonnen Steine ​​und verschiedene Perspektiven prägen den Garten.

  • 8 |
Ein riesiger Steingarten provoziert geschichtetes Laub.

  • 9 |
Majestätische Gartenstatuen und traditionelle ukrainische zoomorphe Keramik werden zwischen duftenden Nadelbäumen und frisch gemähten Kräutern betrachtet.

  • 10 |
Eine Steintür setzt das Thema Zen-Garten fort.

  • 11 |
Der Vordereingang des Hauses ist stark wie eine Festung, mit strohgedeckten Türmen auf dem Kopf.

  • 12 |
Sonnenkollektoren sitzen auf dem Dach.

  • 13 |
Die Familie wollte ein Interieur, das sich wie zu Hause anfühlte, und nicht wie ein Musterhaus. Das Hauptaugenmerk dieses Entwurfs lag nicht auf der Farbe des Fußbodens oder dergleichen, sondern auf dem Geräusch schöner Kinder. Unabhängig davon, wie Sie ein modernes Interieur planen, um die Verrücktheit des Lebens mit Kindern zu verschleiern, herrscht das Leben mit Kindern in seiner ganzen Pracht. Alles in diesem Ort bedeutet den Hausbesitzern etwas Liebes, bis hin zum Teppichmuster, das der mittlere Sohn Hikaru geschaffen hat, bevor er 2 Jahre alt wurde.

  • 14 |
Der innere Lehmwandeffekt wird in einer alten Technik ausgeführt, die in der Ukraine für den traditionellen Hüttenbau verwendet wird. Die Wand und die Decke sind mit Holz aus elf alten verlassenen Häusern dekoriert, das nicht nur einzigartig schön, sondern auch wunderbar ökologisch ist.

  • 15 |
Ein rustikaler Couchtisch steht für die organische Form der Wände und für die massive Sammlung antiker Keramikkrüge, die eine Wand vom Boden bis zur hohen Decke ausfüllt. Makhno fand als Kind eine Liebe zur ukrainischen Keramik, als er im Hof ​​des Hauses seiner Großeltern im Dorf spielte. Er fand hier seine ersten Keramikkrüge, räumte sie auf und suchte begeistert, um seine Sammlung zu erweitern, die Tonprodukte von Trypillia, 5. bis 2. Jahrtausend v. Chr., Umfasst.

  • 16 |
Die kühlen Lehmwände absorbieren Telefonsignale und alle damit verbundenen Sorgen.

  • 17 |
Der Wohnbereich ist in drei Teile unterteilt, darunter eine offene Küche, ein Essbereich und eine Lounge.

  • 18 |
Akzente von Rot und Blaugrün tragen zur Wärme des natürlichen Dekors bei.

  • 19 |
Riesige Fenster bringen den Garten hinein.

  • 20 |
Die beiden Stockwerke waren vereint und gaben Raum und Licht.

  • 21 |
Ein offener Kamin heizt die riesige Fläche.

  • 22 |
Der einfache, aber warme Essbereich ist der Lieblingsort der Familie. Jeder Platz am Tisch bietet eine großartige Aussicht, entweder auf das Wohnzimmer, den Garten oder die Terrasse.

  • 23 |
Japanische Teezeremonien nehmen einen besonderen Platz im Herzen von Sergey Makhno ein, und in diesem Haus ist es die Teetasse, die über dem Weinglas steht.

  • 24 |
Der Essbereich auf der Terrasse ist ein weiterer besonderer Ort, der mit einzigartigen Stücken gefüllt ist.

  • 26 |
Ein Esstisch mit lebender Kante schlängelt sich zu einer kleineren Keramikwand.

  • 27 |
Sonnenlicht spielt über tief strukturierte Wände.

  • 28 |
Faszinierende Kunstwerke stoppen den Schritt auf Schritt und Tritt.

  • 29 |
Das Haus ist eigentlich mit zwei Küchen ausgestattet. Die minimalistische Küche, die offen zum Wohnzimmer steht, ist mit einem kontrastierenden Holztisch ausgestattet, der ein Flohmarktfund war.

  • 30 |
An diesem Tisch von 1935, der heute anstelle einer Insel in dieser modernen Küche steht, haben mehrere Generationen von Hutsul zu Abend gegessen.

  • 31 |
Schlanke Möbel kontrastieren mit einer robusten Leinwand.

  • 32 |
Die zweite Küche ist ein geschlossener Raum, der nach ukrainischen Traditionen gestaltet wurde.

  • 33 |
Über dem Tisch, der als Geschirrregal dient, ist ein authentischer „Mysnyk“ angebracht.

  • 34 |
Sergey Makhno Keramikfliesen färben den Backsplash. Ein Ausgang zum Garten vermittelt ein Gefühl von frei fließender Energie.

  • 35 |
Der Name des Hauses, "Shkrub", ist ein fiktives Wort, das Sergey und seine Frau Vlada einander liebevoll nennen, was einfach Liebe bedeutet. „Es ist Respekt und Geduld. Es ist zu Hause. Es sind Söhne. Es sind 10 Jahre zusammen “. So werden sie in den Telefonbüchern der anderen benannt.

  • 36 |
Jahrelange Erinnerungen verleihen dem Haus eine persönliche Note.

  • 37 |
Die Treppe zum zweiten Stock ist mit Glasbrüstungen eingefasst.

  • 38 |
Die roten und blaugrünen Berührungen ziehen sich durch den gesamten Innenraum.

  • 39 |
Ingwer „Tetrapods“, eine Designerfliese von Sergey Makhno Architects, markiert den Aufstieg in den zweiten Stock. Diese aufmerksamkeitsstarken Fliesen wurden von den massiven Betontetrapoden inspiriert, die an den Küsten installiert sind, um Welleneinschlägen zu widerstehen und Stranderosion zu verhindern.

  • 40 |
Im Obergeschoss führt eine Galeriehalle zu den Schlafzimmern. Keramikfliesen aus dem 16. Jahrhundert sorgen hier oben für Dekor, und Schutzengel wachen über die Türen der Kinderzimmer.

  • 41 |
Da Sergeys Eltern häufige Gäste in diesem Haus sind, wurde eines der Schlafzimmer ihrem Aufenthalt gewidmet. Die Verbindung zwischen Enkel und Großeltern ist stark, und in der Ukraine wird angenommen, dass Großeltern Enkelkinder mehr lieben als Kinder. Das Dekor im Zimmer der Großeltern ist sehr einfach und zurückhaltend. Ein niedriges Bett im japanischen Stil überfliegt den Boden unter schlichten, aber starken Schlafzimmerpendelleuchten.

  • 42 |
Skulpturale Fliesen füllen die Kopfteilwand, akzentuiert durch Umgebungslicht.

  • 43 |
Separate Zonen bilden die Master Suite: Der Entspannungs- und Erholungsbereich, ein Arbeitszimmer, ein Duschbad und ein Badezimmer. Hier stellt die Kopfteilwand eines Tatami-Bettes eine Lehmklippe dar, die urzeitliche Schönheit symbolisiert, und zwar in einer einzigartigen Technik, die vom Kelsis-Studio implementiert wurde.

  • 44 |
Kobaltblaue Kunstwerke stören die natürlich neutrale Farbpalette des Raums auf kraftvolle Weise.

  • 45 |
Der Arbeitsbereich im Hauptschlafzimmer hat ein Fenster mit Blick auf das Wohnzimmer und in den Garten.

  • 46 |
Metalllampen, entworfen vom Studio von Sergey Makhno Architects.

  • 47 |
Dieses dramatisch dunkle Schlafzimmer gehört Sergeys ältestem Sohn Ivan, der gerade in Italien studiert, um das Geschäft seines Vaters fortzusetzen.

  • 48 |
Ein monochromes Kunstwerk im Sumi-e-Stil zeigt entfernte Landschaften am Kopfende des Bettes, was in der Wabi-Sabi-Philosophie traditionell ist.

  • 49 |
500 Jahre alte Eiche bedeckt den Boden.

  • 50 |
Kaws Figuren und Keramikspielzeug DIDO schmücken Iwans Zimmer, das von seinem Vater geschaffen wurde.

  • 51 |
Niedrige Betten beflügeln das Tatami-Bett.

  • 52 |
Die Lichter von Sergey Makhno Architects beleuchten sanft das stimmungsvolle schwarze Dekor.

  • 53 |
Die Tapete im gemeinsamen Kinderzimmer wurde von Sergey Makhno entworfen und mit chaotischen Bluesflecken auf Bastelpapier versehen. Die ukrainischen Tiere wurden dann vom berühmten ukrainischen Künstler und Keramiker Serhii Radko bemalt.

  • 54 |
Senfgelbe Wandfarbe kontrastiert hell mit der blauen Wand.

  • 55 |
Die Tiere im Wandbild symbolisieren die Familie.

  • 56 |
Beim Umzug in das letzte Kinderzimmer sind in eine maßgeschneiderte Aufbewahrungswand Torbögen eingebaut, in denen spezielle Spielzeuge ausgestellt werden können.

  • 57 |
Der größte Torbogen biegt sich über dem Bett, in jede Seite sind Buchecken eingelassen.

  • 58 |
Kinderräume wurden entworfen, um erstaunliche Fantasien und freie Kreativität anzuregen.

  • 59 |
Ein begehbarer Kleiderschrank sieht aus wie eine High-End-Modeboutique.

  • 60 |
Skurrile Accessoires färben ein monochromes Badezimmer…

  • 61 |
… Aber es ist die einzigartige Badewanne und Spüle, die als Heldenstücke hervorstechen.

  • 62 |
Ein weiteres atemberaubendes Waschbecken bringt einen Schuss Blaugrün gegen eine leuchtend gelbe Fliesenwand.

  • 64 |
Zwei Versionen der Fliesen „Grass“ und „Earthquake“ füllen die Wände rund um den Waschtisch.

  • 65 |
Stroh Detail.

  • 66 |
Erdgeschossplan.

  • 67 |
Erster Grundriss.

  • 68 |
Perspektivische Zeichnung.


Literatur-Empfehlungen: Ein terrassenförmig angelegtes japanisches Gartenhaus, gefüllt mit skulpturaler Kunst


Schau das Video: Japan: Kindersegen im Land der Alten. Weltspiegel (Kann 2022).